Filmplakat Die Queen

Die Queen

Großbritannien, Frankreich, Italien 2006

31. August 1997, der Tag von Prinzessin Dianas tragischem Unfalltod: Während die erschütterte britische Öffentlichkeit und die Regierung mit dem frisch gewählten Premier Tony Blair ihrer Trauer um die "Prinzessin der Herzen" in vielerlei Gestalt Ausdruck verleihen, verschanzt sich Königin Elizabeth II. mit der Windsor-Familie hinter den Mauern im fernen Balmoral Castle.

Originaltitel

The Queen

Genre

Drama, Biopic

Klassenstufe

ab 7. Klasse

Altersempfehlung

ab 12 Jahre

Unterrichtsfächer

Englisch, Deutsch, Sozialkunde, Religion/Ethik

Themen

Familie, Monarchie, Demokratie, Macht, Öffentlichkeit, Kommunikation, (Massen-)Medien, Tradition, Moderne, Umgangsformen, Werte

Kinostart

11.01.2007

Inhalt


mehr Info

31. August 1997, der Tag von Prinzessin Dianas tragischem Unfalltod: Während die erschütterte britische Öffentlichkeit und die Regierung mit dem frisch gewählten Premier Tony Blair ihrer Trauer um die "Prinzessin der Herzen" in vielerlei Gestalt Ausdruck verleihen, verschanzt sich Königin Elizabeth II. mit der Windsor-Familie hinter den Mauern im fernen Balmoral Castle. Schrullig, stoisch und unfähig, die Räson der Tradition mit den Erfordernissen der Mediengesellschaft in Übereinstimmung zu bringen, reagiert das Königshaus tagelang nicht öffentlich auf den Tod. Schließlich lässt sich die Queen von Blair doch noch dazu bewegen, rechtzeitig zur Trauerfeier nach London zurückzukehren und in angemessener Form Abschied von Lady Di zu nehmen.

Umsetzung


mehr Info

Mit Hilfe von Archivmaterialien, vor allem aber mit Mitteln der Fiktion vergegenwärtigt die Inszenierung Ereignisse aus der Woche der kollektiven Trauerhysterie um Dianas Tod. "Die Queen" bewegt sich dabei auf dem schmalen Grat zwischen gebotenem Ernst und vergnügtem Spiel in einer Synthese aus affirmativem und kritischem Tonfall, aus Unterhaltung, Satire und Nachdenklichem. Erzählt aus der Perspektive der "Stiff upper lip"-Royals mit der von Helen Mirren kongenial verkörperten Queen im Zentrum, entwickelt sich die private Tragödie mit "britischem" Humor und nicht ohne Komik zum Drama unzeitgemäßen Verhaltens des Königshauses in der Mediengesellschaft.

Anknüpfungspunkte für die pädagogische Arbeit


mehr Info

In seiner Verbindung von leichtfüßiger Royalty-Erzählung mit scharfsinniger Reflexion der konstitutionellen Monarchie bietet der facettenreiche Film thematisch wie filmästhetisch diverse in der Mittel- und insbesondere der Oberstufe. Frears' unterhaltsames Changieren zwischen historischem Vorbild, kollektivem Gedächtnis und künstlerischer Freiheit, seine Variation des Biopic-Erzählschemas jenseits des üblichen "based on a true story" eröffnet nicht nur "englischkundigen" Schülern neue Sichtweisen auf Dargestelltes wie Darstellung. Um Etikette und Distinguiertheit der Queen und der Royals im Unterschied zum lockeren Umgangston Tony Blairs ebenso wie andere sprachliche Charakteristika angemessen erfassen zu können, empfiehlt sich die Originalfassung.

Veranstaltungen


mehr Info

Wenn Sie Interesse an einer Schulkinoveranstaltung haben, setzen Sie sich bitte mit einem Kino in Ihrer Umgebung in Verbindung. Dort wird man Sie gern beraten. Gern sind wir Ihnen auch bei der Kontaktaufnahme behilflich.

letzte Aktualisierung: 04.10.2016

Regie

Stephen Frears

Buch

Peter Morgan

Darsteller/innen

Helen Mirren, Michael Sheen, James Cromwell, Helen McCrory, Axel Jennings, Roger Allam u. a.

Länge

104 Min

Sprachfassung

deutsche Synchronfassung / Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Format

35mm, Farbe

FSK

ohne Altersbeschränkung

Verleih

Concorde Filmverleih

Festivals

Filmfestival Venedig 2006: Coppa Volpi Beste Darstellerin (Helen Mirren), Bestes Drehbuch

Impressum
Sitemap
Datenschutz