Filmplakat zu "Epic - Verborgenes Königreich"

Epic - Verborgenes Königreich

USA 2013

Tief im Wald, in einem verborgenen Königreich, sorgt Königin Tara für Wachstum und Fruchtbarkeit. Ihr Volk, eine Vielzahl schillernder und bunter Insekten, wird beschützt von treuen Wächtern, den Leafmen. Ihrem Anführer Ronin bedeutet Tara alles, deshalb ist er auch extrem besorgt über die wiederholten Angriffsflüge von Mandrakes, einem Bösewicht, der die Natur zerstört. Denn der Tag ist gekommen, an dem die Königin eine Blüte wählt, die in der Nacht des nächsten Vollmonds ihren Erben bestimmt. Nur alle 100 Jahre ist dies möglich und jetzt ist der Zeitpunkt nah. Professor Bomba, ein leidenschaftlicher Naturkundler, vermutet schon lange, dass es solch ein verborgenes Königreich gibt. Jeder in seiner Umgebung, auch seine Tochter Mary Katherine, halten ihn deshalb für verrückt. Ohne eigenes Zutun gerät Mary Katherine dann jedoch in die Feindschaft der gegensätzlichen Mächte. Die Königin selbst nutzt ihre magischen Kräfte, damit Mary Katherine die lebenswichtige Blüte schützen kann. Geschrumpft auf die Größe eines Grashüpfers muss Bombas Tochter sich nun in der Welt des verborgenen Königreiches behaupten...

Originaltitel

Epic - Verborgenes Königreich

Genre

Drama

Klassenstufe

ab 4. Klasse

Altersempfehlung

ab 9 Jahre

Unterrichtsfächer

Deutsch, Englisch, Kunst, Religion/Ethik

Themen

Abenteuer, Natur, Freundschaft, Werte, Zivilcourage, Außenseiter, Familie, Filmsprache

Kinostart

16.05.2013

Inhalt


mehr Info

Tief im Wald, in einem verborgenen Königreich, sorgt Königin Tara für Wachstum und Fruchtbarkeit. Ihr Volk, eine Vielzahl schillernder und bunter Insekten, wird beschützt von treuen Wächtern, den Leafmen. Ihrem Anführer Ronin bedeutet Tara alles, deshalb ist er auch extrem besorgt über die wiederholten Angriffsflüge von Mandrakes, einem Bösewicht, der die Natur zerstört. Denn der Tag ist gekommen, an dem die Königin eine Blüte wählt, die in der Nacht des nächsten Vollmonds ihren Erben bestimmt. Nur alle 100 Jahre ist dies möglich und jetzt ist der Zeitpunkt nah. Professor Bomba, ein leidenschaftlicher Naturkundler, vermutet schon lange, dass es solch ein verborgenes Königreich gibt. Jeder in seiner Umgebung, auch seine Tochter Mary Katherine, halten ihn deshalb für verrückt. Ohne eigenes Zutun gerät Mary Katherine dann jedoch in die Feindschaft der gegensätzlichen Mächte. Die Königin selbst nutzt ihre magischen Kräfte, damit Mary Katherine die lebenswichtige Blüte schützen kann. Geschrumpft auf die Größe eines Grashüpfers muss Bombas Tochter sich nun in der Welt des verborgenen Königreiches behaupten...

Umsetzung


mehr Info

Epic – Verborgenes Königreich ist ein klassisch erzähltes Fantasy-Märchen, das sich sehr fantasievoll gestalteter Figuren aus der Natur bedient. Während die Geschichte – von wenigen Abweichungen abgesehen aus der Fantasy-Welt bekannt scheint, ist die Animation außerordentlich beeindruckend. Insbesondere die Massen- und Kampfszenen wurden sehr detailreich und liebevoll animiert. Das Spiel mit Licht und Schatten, Bewegungsabläufe der unterschiedlichsten Wesen und die perfektionierte Wandlung scheinbar lebloser Naturmaterie in faszinierend echt aussehende Lebewesen ist in hohem Maß gelungen.

Anknüpfungspunkte für die pädagogische Arbeit


mehr Info

Während Märchen die Fantasien der Menschen in vergangene Zeiten und die Welt der Ängste vor Magie und der Widerstände gegen Zukunftswünsche lenkt, entführt das Genre Fantasy in Welten, die in der realen Umgebung heute existieren, die man jedoch nur durch magische Begegnungen entdecken kann. Fantasy-Welten sind oft mit wissenschaftlichen Ausgangsideen verknüpft, sei es, dass man in den Mittelpunkt der Erde reisen möchte, sei es, dass sie in der Welt der Insekten vorhanden sind. Für Kinder üben die damit verbundenen Gedankenspiele eine große Faszination aus, ihre Neugier richtet sich zudem oft auf genau diese Verbindung von Realität und Fantasie. Der Film eignet sich deshalb sowohl im Deutsch- als auch im Englischunterricht für eine intensive Auseinandersetzung mit realen und fiktiven Anteilen in Handlung, Bildaufbau, Detailzeichnungen und Figuren. Inhaltlich bieten sich hier zudem Diskussionen und Nacherzählungen zu den Themen Verantwortung, Zusammenhalt, Wachstum und Zerstörung an. Im Sachkundeunterricht lassen sich – beispielsweise zu den Figuren der Schnecken – Listen erstellen, was an deren Darstellung naturgemäß ist und was nicht. Welche Tiere die Schülerinnen und Schüler in den Bildern außerdem entdecken können und wie diese Tiere in Wirklichkeit aussehen, ist hier ebenso ein weiteres Thema wie die von den Insekten belächelte Forschungsleidenschaft des Menschen. Unter den Aspekten Genre, Animation und Filmsprache eignet sich der Film zudem hervorragend für Vergleiche.

Veranstaltungen


mehr Info

Wenn Sie Interesse an einer Schulkinoveranstaltung haben, setzen Sie sich bitte mit einem Kino in Ihrer Umgebung in Verbindung. Dort wird man Sie gern beraten. Gern sind wir Ihnen auch bei der Kontaktaufnahme behilflich.

Downloads

FilmTipp Epic.pdf

Autorin: Rotraut Greune, 06.05.2013, letzte Aktualisierung: 29.09.2016

Regie

William Joyce, Daniel Shere, Tom J. Astle, Matt Ember, James V. Hart

Buch

William Joyce, Daniel Shere, Tom J. Astle, Matt Ember, James V. Hart

Darsteller/innen

Stimmen: Raúl Richter, Josefine Preuß, Christoph Waltz, Reiner Schöne, Oliver Kalkofe, Oliver Welke

Länge

104 Min

Sprachfassung

deutsche Originalfassung

Format

digital in 3D, 35mm

FSK

ab 6 Jahre

Verleih

20th Century Fox of Germany

Downloads

FilmTipp Epic.pdf
Impressum
Sitemap
Datenschutz