Filmplakat Hexe Lilli rettet Weihnachten

Hexe Lilli rettet Weihnachten

Deutschland, Österreich, Belgien 2017

Am Nikolaustag ist Hexe Lilli von ihrem kleinen Bruder Leon so genervt, dass sie Knecht Ruprecht, den furchterregenden Begleiter des Nikolaus herbeizaubert, um ihrem Bruder einen Denkzettel zu verpassen. Zunächst recht nett, entpuppt sich Knecht Ruprecht jedoch als Bösewicht, dessen Handeln Lilli nur mit Hilfe ihrer Zauberkräfte und ihrer Klassenkameradin Layla in die richtige Richtung lenken kann, um Weihnachten gerade noch rechtzeitig zu retten. Ohne auf den christlichen Hintergrund des Weihnachtsfestes einzugehen, endet das Weihnachtsmärchen mit der Botschaft, dass es an Weihnachten darum geht, dass wir spüren, dass wir nicht allein sind.

Genre

märchenhafter Abenteuerfilm, Kinderfilm

Klassenstufe

2. bis 5. Klasse

Altersempfehlung

7 bis 10 Jahre

Unterrichtsfächer

Vorfachlicher Unterricht, Deutsch, Religion, Lebenskunde/Ethik, Kunst, Werken

Themen

Weihnachten, Freundschaft, fremde Kulturen, Familie, Selbstvertrauen, Märchen

Kinostart

09.11.2017

Inhalt


mehr Info

Lilli ist genervt, weil sich alles um ihren kleinen Bruder Leon dreht. Als ihre Oma im Nikolauskostüm den Kindern am Nikolaustag Geschenke bringt, muss Lilli so tun, als ob sie nichts merkt, weil Leon noch an den Nikolaus glaubt. Als er jedoch ihr Geschenk kaputt macht, hat sie die Nase gründlich voll. Flugs zaubert sie Knecht Ruprecht, den gefürchteten Begleiter des Nikolaus, aus dem Mittelalter herbei, um ihrem Bruder eine Lektion zu erteilen, obwohl sie ihr kleiner Drache Hektor davor gewarnt hat. Zu Lillis Erstaunen ist Knecht Ruprecht anfangs sehr nett, doch auf seiner verzweifelten Suche nach dem Nikolaus wird er immer boshafter und bringt Lillis Leben völlig durcheinander. Als nach und nach alle ihre Klassenkameraden verschwinden, muss Lilli handeln. Gemeinsam mit ihrer Freundin Layla fasst die kleine Hexe einen Plan, wie sie Knecht Ruprecht mit Zauberkraft wieder auf den rechten Weg bringen kann. Mit der Hilfe des Nikolaus gelingt es ihr schließlich Knecht Ruprecht davon zu überzeugen, dass Weihnachten ein Fest der Liebe und der Gemeinsamkeit ist.

Umsetzung


mehr Info

„Hexe Lilli rettet Weihnachten“ ist die dritte Realverfilmung mit computeranimierten Elementen nach der beliebten Kinderbuchreihe von Knister, diesmal mit einer neuen Hexe Lilli, die ihre Rolle sehr gut meistert. Die komplexe Geschichte des Films wird spannend gestaltet, zumal die Figur des Knechts Ruprecht sehr vielschichtig angelegt ist und sich erst im Laufe der Erzählung herausstellt, warum dieser sich immer mehr als Bösewicht entpuppt. Der Zeitenwechsel zwischen Mittelalter und der Gegenwart dürfte für jüngere Kinder allerdings nicht immer sofort verständlich sein. Im Film dominieren die weihnachtlichen Farben Grün und Rot und die musikalische Untermalung unterstreicht die fantasievolle und turbulente Handlung des Films.

Anknüpfungspunkte für die pädagogische Arbeit


mehr Info

Dem Film gelingt es, ein Weihnachtsmärchen zu erzählen, das Hexe Lillis Alltagsprobleme und den Nikolausbrauch aufgreift, ohne das Geheimnis um den Nikolaus, der nie aus der Nähe gezeigt wird und keine Sprecherrolle hat, zu entzaubern. Dabei wirft der Film, besonders anhand von Knecht Ruprecht, interessante Fragen auf, welche die Kinder zum Nachdenken anregen können: Warum wird jemand böse? Wie wurde der Bösewicht von anderen Menschen behandelt? Was mache ich, wenn ich einen Fehler gemacht habe? Um was geht es an Weihnachten wirklich? Was bedeutet das christliche Weihnachtsfest? Was ist der Sinn von Geschenken? Was ist mir persönlich an Weihnachten wichtig? Darüber hinaus können die Kinder Informationen über die historische Figur des Nikolaus, zu den unterschiedlichen Weihnachtsbräuchen aus anderen Ländern und über andere hohe religiöse Feste, wie z.B. das muslimische Zuckerfest, sammeln. Ebenso regt der Film durch Hexe Lillis computergenerierten Drachen Hektor dazu an, sich mit Filmtricks zu beschäftigen.

Veranstaltungen


mehr Info

Kinofinder: www.kinofenster.de

Wenn Sie Interesse an einer Schulkinoveranstaltung haben, setzen Sie sich bitte mit einem Kino in Ihrer Umgebung in Verbindung. Dort wird man Sie gern beraten. Gern sind wir Ihnen auch bei der Kontaktaufnahme behilflich.

Autorin: Sabine Kögel-Popp, 25.10.2017, letzte Aktualisierung: 25.10.2017

Regie

Wolfgang Groos

Buch

Gerrit Herrmans nach der Buchreihe „Hexe Lilli“ von Knister

Darsteller/innen

Hedda Erlebach, Aleyna Hila Obid, Claudio Magno, Anja Kling, Maresa Hörbiger, Jürgen Vogel, Stimme von Hektor: Michael Mittermeier

Länge

99 Min

Sprachfassung

deutsche Originalfassung

Format

digital, Farbe

FSK

ohne Altersbeschränkung

Verleih

Universum Film

Impressum
Sitemap