Filmplakat zu "Sammys Abenteuer - Die Suche nach der geheimen Passage"

Sammys Abenteuer – Die Suche nach der geheimen Passage

Belgien 2009

Auf der Suche nach seiner großen Kindheitsliebe Shelly umrundet die Meeresschildkröte Sammy im Lauf ihres Lebens einmal die Welt. Während dieser 50-jährigen Reise bekommt Sammy zu spüren, wie etwa Müll und Industriefischfang die Weltmeere zerstören. Anhand einer packenden Abenteuergeschichte, die bereits für jüngere Kinder geeignet ist, sensibilisiert der 3D-Animationsfilm mit eindrücklichen Bildern und einem niedlichen Protagonisten für das Ökosystem Meer sowie dessen Gefährdung durch den Menschen.

Originaltitel

Sammys Abenteuer – Die Suche nach der geheimen Passage

Genre

Animationsfilm, Kinderfilm

Klassenstufe

1. bis 4. Klasse

Altersempfehlung

6 bis 9 Jahre

Unterrichtsfächer

Sachkunde/Lebenskunde, Religion/Ethik, Kunst

Themen

Umwelt, Freundschaft, Abenteuer, Tiere

Kinostart

28.10.2010

Inhalt


mehr Info

Sammy ist eine Meeresschildkröte, die von Geburt an durch die Weltmeere reist. In fünfzig Lebensjahren begegnet Sammy Freunden wie Feinden und erlebt, wie der wachsende Einfluss der Menschen die Ozeane gefährdet. Eine Ölkatastrophe, Schleppnetzfang und Müll machen ihm ebenso zu schaffen wie die Sehnsucht nach seiner verlorenen Kindheitsliebe Shelly. Inzwischen Haustier einer Hippiekommune geworden, hört Sammy eines Tages von Phileas Foggs Reise "In 80 Tagen um die Welt". Fasziniert von dessen Abenteuern schwimmt er davon, um selbst nach der geheimen Passage Richtung Antarktis zu suchen. Unterwegs findet er Shelly wieder, doch eine Schiffsschleuse wirbelt sie auseinander. Bis zum Ruhestand an seinem Heimatstrand muss Sammy weitere Prüfungen bestehen.

Umsetzung


mehr Info

Der belgische Regisseur Ben Stassen erzählt mit diesem Film eine Abenteuergeschichte für jüngere Kinder in ansprechend animierten 3D-Bildern. Die ernsten und lustigen Geschehnisse des Films sowie der Schauplatz Meer bieten viele Gelegenheiten, um typische 3D-Effekte einzusetzen und die räumliche Tiefenwirkung dieser Technik auszuloten. Tiere, die aus der Leinwand zu springen scheinen, eine eindrückliche Ölpest und rasante Verfolgungsjagden aus subjektiver Perspektive sorgen für amüsante Schreckmomente, "hautnahe" Umweltkatastrophen und staunenswerte Landschaften. Während das Meer durch seine realistische Gestaltung fasziniert, sind Tiere und Menschen entsprechend ihrer Charaktereigenschaften und Rollen als typisierte Trickfiguren animiert. Neben dem niedlichen Sympathieträger Sammy gibt es lustige Sidekicks, Trickster- und bedrohliche Figuren - ihre Auftritte treiben die Handlung abwechselnd durch Humor oder Spannung voran.

Anknüpfungspunkte für die pädagogische Arbeit


mehr Info

Die Sensibilisierung für Umweltschutz ist ein zentrales Anliegen in der Bildungsarbeit und "Sammys Abenteuer" führt durch seinen geradlinigen, aber umfassenden Plot auf unterhaltsame Weise an das Ökosystem Meer und dessen Zerstörung heran. Bereits für jüngste Zuschauer/innen nachvollziehbar werden verschiedene menschenverursachte Umweltschäden, aber auch Umweltaktivismus im Lauf des Schildkrötenlebens vorgestellt. Das dazugehörige Thema Tod wird indes ausgeblendet, weshalb der Film gefälliger wirkt als seine mahnende Botschaft. Als eines der noch wenigen Beispiele für 3D-Kinoanimation bietet sich "Sammys Abenteuer" weiterhin an, die stilistischen Besonderheiten des dreidimensionalen Films zu erkunden.

Veranstaltungen


mehr Info

Kinofinder: www.kinofenster.de

Wenn Sie Interesse an einer Schulkinoveranstaltung haben, setzen Sie sich bitte mit einem Kino in Ihrer Umgebung in Verbindung. Dort wird man Sie gern beraten. Gern sind wir Ihnen auch bei der Kontaktaufnahme behilflich.

Autorin: Marguerite Seidel, 16.08.2010, letzte Aktualisierung: 12.09.2017

Regie

Ben Stassen

Buch

Domonic Paris

Darsteller/innen

Sprecher/innen:Matthias Schweighöfer, Lena Meyer-Landrut, Axel Stein, Achim Reichel u. a.

Länge

88 Min

Sprachfassung

deutsche Synchronfassung

Format

35mm, Farbe

FSK

ohne Altersbeschränkung

FBW

Prädikat „besonders wertvoll“

Verleih

Kinowelt

Impressum
Sitemap