Filmplakat Shape of Water - Das Flüstern des Wassers

Shape of Water - Das Flüstern des Wassers

USA 2017

Während des Kalten Krieges macht die stumme Putzfrau Elisa in einem amerikanischen Geheimlabor Bekanntschaft mit einem geheimnisvollen Wasserwesen und nähert sich der fremdartigen Kreatur immer weiter an. Guillermo del Toros preisgekrönte Mischung aus Drama, Romanze und Monsterfilm entwickelt von den ersten Szenen an einen ganz eigenen Zauber und bettet die zutiefst berührende Geschichte in den von Misstrauen geprägten historischen Kontext des Kalten Krieges ein.

Originaltitel

Shape of Water

Genre

Drama, Fantasy, Thriller, Romanze

Klassenstufe

ab 11. Klasse

Altersempfehlung

ab 16 Jahre

Unterrichtsfächer

Deutsch, Englisch, Politik, Geschichte, Medienkunde, Kunst, Ethik, Philosophie, Psychologie

Themen

Außenseiter, Kommunikation, Toleranz , Fremdheit, Würde, Kalter Krieg, Freundschaft, Vertrauen, Fantasie, Forschung, Gewalt, Liebe

Kinostart

15.02.2018

Inhalt


mehr Info

Anfang der 1960er Jahre führt die stumme Reinigungskraft Elisa Esposito ein Leben, das stets in geordneten Bahnen verläuft. Mit ihrem Nachbarn Giles verbindet sie eine tiefe Freundschaft. Und auch ihre Kollegin Zelda ist ihr sehr ans Herz gewachsen. Als Elisa an ihrem Arbeitsplatz, einem geheimen Forschungslabor der US-Regierung, ein mysteriöses Wasserwesen trifft, das gefangen gehalten, gefoltert und untersucht wird, ist es um die alleinstehende Frau geschehen. Mehr und mehr sucht sie die Nähe der fremdartigen Kreatur, die ihrerseits großes Interesse an der einfühlsamen Elisa zeigt. Um die Tötung des Amphibienmannes zu verhindern, die der skrupellose Sicherheitschef Strickland durchführen soll, fasst sie kurz darauf einen waghalsigen Plan: Gemeinsam mit Giles will sie das friedfertige Wassergeschöpf aus dem strengstens bewachten Labor befreien.

Umsetzung


mehr Info

Märchenhafte Fantasyfilme mit einer Verwurzelung in einer harten Realität sind – das zeigt unter anderem das Meisterwerk „Pans Labyrinth“ – die Spezialität des mexikanischen Regisseurs Guillermo del Toro. In „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“ bettet er seine geheimnisvoll-betörende Geschichte um Vertrauen, Liebe, Freundschaft und die Fähigkeit, dem Fremden aufgeschlossen zu begegnen, in den spannungsgeladenen Kontext des Kalten Krieges ein. Unter die Haut gehen die mitreißenden Darstellerleistungen und die bezaubernde Musik aus der Feder von Alexandre Desplat, während die Aufnahmen von Kameramann Dan Laustsen und das detailreiche Szenenbild von Paul D. Austerberry für nachhaltiges Staunen sorgen. Del Toro balanciert die emotionalen Momente, die Komik und den Nervenkitzel souverän aus und hält ein flammendes Plädoyer für Akzeptanz und Menschlichkeit.

Anknüpfungspunkte für die pädagogische Arbeit


mehr Info

Auch wenn die Annäherung zwischen Elisa und der Amphibienkreatur im Mittelpunkt steht, gelingt es dem Film, ein Gefühl für die Spannungen während des Kalten Krieges zu etablieren. Genau hier bietet sich eine Analyse an, die etwa nach den gegenseitigen Manipulationsstrategien der Großmächte fragt. Da „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“ als berührende Außenseiterstudie angelegt ist, kann sich eine Auseinandersetzung mit der facettenreichen Zeichnung der Protagonisten – vor allem Elisas und Giles‘ – als äußerst fruchtbar erweisen. Des Weiteren ließe sich über die Angst vor dem Fremden diskutieren, die leider allzu oft Zerstörung und Leid mit sich bringt. Anknüpfungspunkte bietet del Toros Fantasy-Drama auch durch seine filmhistorischen Bezüge, die besonders in der Figur des Wasserwesens aufscheinen, das nicht zufällig dem Monster aus „Der Schrecken vom Amazonas“ ähnelt.

Veranstaltungen


mehr Info

Kinofinder: www.kinofenster.de

Wenn Sie Interesse an einer Schulkinoveranstaltung haben, setzen Sie sich bitte mit einem Kino in Ihrer Umgebung in Verbindung. Dort wird man Sie gern beraten. Gern sind wir Ihnen auch bei der Kontaktaufnahme behilflich.

Autor: Christopher Diekhaus, 28.01.2018, letzte Aktualisierung: 17.05.2018

Regie

Guillermo del Toro

Buch

Guillermo del Toro, Vanessa Taylor

Darsteller/innen

Sally Hawkins, Michael Shannon, Richard Jenkins, Octavia Spencer, Michael Stuhlbarg, Doug Jones, David Hewlett, Nick Searcy, Stewart Arnott, Nigel Bennett u.a.

Länge

123 Min

Sprachfassung

deutsche Fassung, englische Originalfassung, auch mit deutschen Untertiteln; barrierefreie Fassungen über Greta & Starks verfügbar

Format

digital, Farbe

FSK

ab 16 Jahre

FBW

Prädikat "besonders wertvoll"

Verleih

20th Century Fox of Germany

Festivals

(Auswahl): Filmfestspiele von Venedig 2017: Goldener Löwe für den besten Film; Telluride Film Festival 2017; Toronto International Film Festival 2017; London Film Festival 2017; Viennale 2017; Golden Globe Awards für „Beste Regie“ und „Beste Filmmusik“; Oscars 2018 für „Bester Film“, „Beste Regie“, "Bestes Produktionsdesign" und "Beste Musik"

Impressum
Sitemap
Datenschutz