Filmplakat Tanta Agua - Nichts als Regen

Tanta Agua – Nichts als Regen

Uruguay/Mexiko/Niederlande/Deutschland 2013

Die 14-jährige Lucia hat es nicht leicht: feste Zahnspange, Pubertät, geschiedene Eltern und jetzt auch noch eine Woche mit ihrem Vater und ihrem kleinen Bruder in einer Ferienanlage. Während Alberto versucht seiner Rolle als Vater gerecht zu werden, zehren der ständige Regen, der gesperrte Pool, der kleine Bungalow zunehmend an den Nerven. In Madelón findet Lucia eine Freundin. Dann lernt sie auch noch den attraktiven Santiago kennen. Doch der scheint nur an Madelón interessiert.

Originaltitel

Tanta Agua - So much water

Genre

Drama, Coming-of-Age

Klassenstufe

6. bis 11. Klasse

Altersempfehlung

11 bis 16 Jahre

Unterrichtsfächer

Deutsch, Spanisch, Sozialkunde/Gesellschaftslehre/Erdkunde, Religion/Ethik

Themen

Familie, Pubertät, Coming-of-Age, Jugend/Jugendliche, Mädchen, Erwachsenwerden, Freundschaft, Generationen, Kommunikation

Kinostart

28.11.2013

Inhalt


mehr Info

Die 14-jährige Lucia hat es nicht leicht: feste Zahnspange, Pubertät, geschiedene Eltern und jetzt auch noch eine Woche mit ihrem Vater und ihrem kleinen Bruder in einer Ferienanlage. Während Alberto versucht seiner Rolle als Vater gerecht zu werden, zehren der ständige Regen, der gesperrte Pool, der kleine Bungalow zunehmend an den Nerven. In Madelón findet Lucia eine Freundin. Dann lernt sie auch noch den attraktiven Santiago kennen. Doch der scheint nur an Madelón interessiert.

Umsetzung


mehr Info

Im Langfilmdebüt von Ana Guevara Pose und Leticia Jorge Romero stehen die kleinen Gesten, die emotionalen Nuancen im Zentrum. Mit großer Sensibilität und einem sicheren Gespür für die Figuren beschreiben Buch und Regie die ersten Schritte Lucias vom Mädchen zur Frau und eine Annäherung an den Vater. Der Film entfaltet seine Geschichte dabei in ruhigen, klaren Einstellungen, die mal nahe an den Figuren sind, sich mal zu malerischen Tableaus formen. Der ständige Regen sorgt nicht nur für dichte, atmosphärische Bilder, sondern ist gleichzeitig Ausdruck emotionaler Zustände der Figuren. Getragen wird die Handlung zusätzlich durch das ausdrucksstarke Spiel der Darsteller.

Anknüpfungspunkte für die pädagogische Arbeit


mehr Info

Im Zentrum der Erzählung steht die 14-jährige Lucia, die mit den Aufgaben und Anforderungen der Pubertät zu kämpfen hat und sich gleichzeitig einem entfremdeten Vater annähern soll. Pubertät, Beziehung zu Eltern und Geschwistern, Freundschaft und erste romantische Gefühle, Identitätsfindung und Persönlichkeitsentwicklung sind Themen, die sich im Unterricht bearbeiten lassen. Interkulturelle Kompetenz und Weltwissen werden durch den Schauplatz Uruguay angeregt, wobei Schülerinnen und Schüler wahrscheinlich zu der (beruhigenden?) Erkenntnis gelangen werden, dass Familie und Pubertät sich hier wie dort nicht weiter unterscheiden. Da der Film in seiner Originalversion mit deutschen Untertiteln vorliegt, ist er auch für den Spanisch-Unterricht geeignet.Die sehr klaren und ruhigen Bilder eignen sich besonders für eine Besprechung der Einstellungsgrößen. Auch Erzählperspektive und gelungene Fotografie lassen sich anhand ihrer gut darstellen.

Veranstaltungen


mehr Info

Kinofinder: www.kinofenster.de

Wenn Sie Interesse an einer Schulkinoveranstaltung haben, setzen Sie sich bitte mit einem Kino in Ihrer Umgebung in Verbindung. Dort wird man Sie gern beraten. Gern sind wir Ihnen auch bei der Kontaktaufnahme behilflich.

Autor: Daniel Stümpfig, 31.10.2013, letzte Aktualisierung: 04.10.2016

Regie

Ana Guevara Pose, Leticia Jorge Romero

Buch

Ana Guevara Pose, Leticia Jorge Romero

Darsteller/innen

Néstor Guzzini , Malú Chouza, Joaquín Castiglioni, Sofía Azambuya

Länge

107 Min

Sprachfassung

Originalfassung (Spanisch) mit deutschen Untertiteln

Format

35mm, digital, Farbe

FSK

ohne Altersbeschränkung

Verleih

drei-freunde-Filmverleih

Festivals

u.a. Berlinale Panorama 2013, International Film Festival Cartagena 2013 Premio de la Crítica Internacional, International Film Festival Guadalajara 2013 Bester Debütfilm, Miami International Film Festival 2013, Bester Film, Bestes Drehbuch, Transilvania International Film Festival 2013 Special Jury Award, Zlín Film Festival 2013 Best Film for Youth

Impressum
Sitemap