Filmplakat zu "Ummah - Unter Freunden"

Ummah - Unter Freunden

Deutschland 2012

Daniel arbeitet als verdeckter Ermittler beim Verfassungsschutz. Nach einem misslungenen Einsatz im rechten Milieu, bei dem zwei Menschen starben, ist er nervlich am Ende. Um ihn zur Ruhe zu bringen, gewährt ihm sein Chef eine Auszeit und quartiert ihn in eine kleine Wohnung mitten im Berliner Stadtteil Neukölln ein. So sitzt Daniel zwischen Müllbergen und einem kaputten Fernseher und versucht seine depressive Stimmung mit Alkohol und Drogen zu bekämpfen. Alles wird für ihn anders, als er Abbas und Jamal kennenlernt, zwei arabischstämmige Besitzer eines Ladens für gebrauchte Elektronik. Sie begegnen Daniel mit großer Offenheit und Warmherzigkeit und nehmen ihn überall hin mit. Doch ihre neue Freundschaft steht unter einem doppelten Druck. Die türkisch-arabische Community ist misstrauisch, was ein Deutscher bei ihnen will, und der Verfassungsschutz wittert die Chance, in der Öffentlichkeit zu punkten: Ein „Erfolgserlebnis“ in der Terrorismusbekämpfung muss her und da kommen Daniels neue Freunde gerade recht …

Originaltitel

Ummah - Unter Freunden

Genre

Drama, Dokumentarischer Spielfilm

Klassenstufe

ab 9. Klasse

Altersempfehlung

ab 14 Jahre

Unterrichtsfächer

Politik, Gemeinschaftskunde/Sozialkunde, Religion/Ethik 

Themen

Außenseiter, Demokratie, Ausländer / Fremde Kulturen, Diskriminierung, Freundschaft, Migration, Werte, Extremismus, Recht und Gerechtigkeit, Individuum und Gesellschaft 

Kinostart

12.09.2013

Inhalt


mehr Info

Daniel arbeitet als verdeckter Ermittler beim Verfassungsschutz. Nach einem misslungenen Einsatz im rechten Milieu, bei dem zwei Menschen starben, ist er nervlich am Ende. Um ihn zur Ruhe zu bringen, gewährt ihm sein Chef eine Auszeit und quartiert ihn in eine kleine Wohnung mitten im Berliner Stadtteil Neukölln ein. So sitzt Daniel zwischen Müllbergen und einem kaputten Fernseher und versucht seine depressive Stimmung mit Alkohol und Drogen zu bekämpfen. Alles wird für ihn anders, als er Abbas und Jamal kennenlernt, zwei arabischstämmige Besitzer eines Ladens für gebrauchte Elektronik. Sie begegnen Daniel mit großer Offenheit und Warmherzigkeit und nehmen ihn überall hin mit. Doch ihre neue Freundschaft steht unter einem doppelten Druck. Die türkisch-arabische Community ist misstrauisch, was ein Deutscher bei ihnen will, und der Verfassungsschutz wittert die Chance, in der Öffentlichkeit zu punkten: Ein „Erfolgserlebnis“ in der Terrorismusbekämpfung muss her und da kommen Daniels neue Freunde gerade recht …

Umsetzung


mehr Info

Entsprechend seiner Thematiken ist  "Ummah – Unter Freunden" auch vielschichtig in seiner : Einerseits ist die Dramaturgie des Films von einer ständigen bedrohlichen Atmosphäre geprägt. Andererseits trägt ihn eine sehr lebensfrohe, humorvolle Stimmung. Gleichzeitig „erforscht“ " Ummah – Unter Freunden" auf puristische Weise, das heißt in einem beinahe dokumentarischen Erzählstil, die spezifischen Strukturen eines Milieus, nämlich die der arabische Gemeinde Neuköllns. Mit genauem Blick beobachtet die Kamera das Leben in diesem Mikrokosmos. Auf einer weiteren Ebene findet der Film stimmige Bilder, die das Seelenleben eines erschöpften, vereinsamten Menschen beschreiben, der sich vor Allem verschließt und doch um einen Neuanfang bemüht, der sich von dem neuen Umfeld verwirrt und inspiriert zugleich fühlt und der schließlich ein Gefühl der Zugehörigkeit findet.

Anknüpfungspunkte für die pädagogische Arbeit


mehr Info

Der Film gibt Einblick in Welten und Themen, die sich zurzeit verstärkt im Fokus der Öffentlichkeit befinden, viel diskutiert und zum Teil mit großen Vorurteilen betrachtet werden. So kann "Ummah – Unter Freunden" als Anknüpfungspunkt dienen, sich im Politikunterricht oder in Gemeinschaftskunde beziehungsweise Sozialkunde mit den aktuellen Debatten um die Rolle von Geheimdiensten, um die NSA-Affäre und um die Bekämpfung des internationalen Terrorismus zu beschäftigen. Ebenso in diesen Fächern sowie im Religions- oder Ethikunterricht kann der Film zudem zum Anlass werden, sich mit der Situation der Muslime in Deutschland, zum Beispiel auch mit der sogenannten Kopftuchdebatte auseinanderzusetzen. Thema des Films ist außerdem generell die Arbeit, insbesondere die verdeckte Ermittlungsarbeit des Verfassungsschutzes, etwa auch in der rechten Szene. Dabei kann es um die Frage gehen, welche Chancen, aber auch welche Gefahren diese Vorgehen bergen.

Veranstaltungen


mehr Info

Wenn Sie Interesse an einer Schulkinoveranstaltung haben, setzen Sie sich bitte mit einem Kino in Ihrer Umgebung in Verbindung. Dort wird man Sie gern beraten. Gern sind wir Ihnen auch bei der Kontaktaufnahme behilflich.

Autorin: Lisa Gadatsch, 18.08.2013, letzte Aktualisierung: 05.10.2016

Regie

Cüneyt Kaya

Buch

Cüneyt Kaya

Darsteller/innen

u. a. Frederick Lau, Kida Khodr Ramadan, Burak Yigit

Länge

103 Min

Sprachfassung

deutsch

Format

digital, Breitwand

FSK

ab 12 Jahre

FBW

Prädikat „besonders wertvoll“

Verleih

Edition Senator

Impressum
Sitemap
Datenschutz