Streamingangebote des Kongresses "Vision Kino 21"

Die 8. Ausgabe des Kongresses "Vision Kino" am 9. und 10. Juni findet ausschließlich online statt.

Der Kongress steht in diesem Jahr unter dem Eindruck besonderer Herausforderungen für Filmkultur und -bildung durch die Folgewirkungen der Pandemie. Mehr denn je bietet er Filmbildungsinteressierten, Filmvermittler*innen, Lehrkräften, Kinobetreiber*innen, Programmgestalter*innen, Filmschaffenden und Entscheidungsträger*innen aus Kultur- und Bildungspolitik ein Forum, um aktuelle Themen des Handlungsfelds Film aufzugreifen, wirksame Strategien zu diskutieren und Netzwerke für die Zukunft der Filmbildung zu stärken. Alles unter dem leitenden Motiv: Filmbildung und Kino, jetzt erst recht!

Für alle Interessierten bieten wir hier ausgewählte Programmpunkte per Stream. Weiter unten auf der Seite finden Sie eine Vorschau auf diese Programmpunkte.

Programmpunkte des Streams

Mittwoch, 9. Juni 2021

11:00 Uhr Eröffnung und Grußwort
Monika Grütters, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaats Thüringen
Leopold Grün, Geschäftsführer der VISION KINO

11:15 - 13:15 Uhr Open Space | Einführung
Eingeführt von Leopold Grün, Geschäftsführer der VISION KINO

13:50 - 16.00 Uhr Panel: Populismus und rechte Agitation – Positionsfindungen innerhalb der Filmbildung
Welche Positionen können und müssen im Bereich Filmproduktion, Kino, Verleih und Kultur- und Filmvermittlung gefunden werden, um Populismus und rechter Agitation von Personen, Politiker*innen, Zuschauer*innen etc. direkt oder auch vermittelt in Filmen zu begegnen? Welche positiven Angebote gibt es? In dem Panel sollen dezidiert Haltungen, Aktionen und Stellungnahmen gefunden werden. 

Einführung und Moderation:
Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung 
Impuls:
Laszlo Upor, bis September 2020 SZFE Universität für Theater- und Filmkunst Budapest
Diskussion:
Aysun Bademsoy, Filmemacherin  
Dr. Astrid Séville, Politikwissenschaftlerin an der Ludwig-Maximilians-Universität München 
Oliver Gibtner-Weidlich, Projektleiter SchulKinoWochen Sachsen

16:45 - 17:30 Uhr Werkstattgespräch: Caroline Link fragt

Die Oscarpreisträgerin Caroline Link fragt Mitglieder der FBW-Jugend Filmjury des Kindertiger-Jahrgangs 2020, was für sie eine gut erzählte Geschichte eines Kinderfilms ausmacht.
Eingeführt von
Frank Völkert, Stellvertretender Vorstand der Filmförderungsanstalt FFA

18:30 Uhr Exklusives Screening RÄUBERHÄNDE mit anschließendem Filmgespräch
İlker Çatak, Regisseur
Mekyas Mulugeta, Hauptdarsteller
Emil von Schönfels, Hauptdarsteller
Finn-Ole Heinrich, Autor
Moderation:
Leopold Grün, Geschäftsführer der VISION KINO

Donnerstag, 10. Juni 2021

13:15 - 15:30 Uhr Rück- und Vorblende
Filmschaffende im Gespräch über prägende Filme für die Bildung und aktuelle Projekte

Bettina Blümner, Filmemacherin
Jamila Wenske, Produzentin
Joya Thome, Regisseurin
Moderation:
Leopold Grün, Geschäftsführer VISION KINO

im Anschluss, ca. 15.30 Uhr Abblende
Kongressende & Verabschiedung

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin

Sabine Genz

Tel. 030 / 814 529 65

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin

Lisa Haußmann

Tel. 030 / 814 529 67

Impressum
Sitemap
Datenschutz