Nominierungen für den Kindertiger 2021 stehen fest


Die Drehbücher zu den Filmen INTO THE BEAT – DEIN HERZ TANZT von Stefan Westerwelle und Hannah Schweier (nach einer Idee von Vera Kissel), JIM KNOPF UND DIE WILDE 13 von Dirk Ahner (nach dem gleichnamigen Roman von Michael Ende) sowie MAX UND DIE WILDE 7 von Lisa-Marie Dickreiter und Winfried Oelsner konkurrieren um den Drehbuchpreis Kindertiger 2021. Aus den von FBW-JUGEND FILMJURYs nominierten Büchern wählt die Kinder-Jury von KiKA den oder die Gewinner*in. Der Kindertiger wird am 26. November in Berlin verliehen.

Insgesamt wurden – trotz Pandemie und Kinoschließungen – zehn Drehbücher zum Kindertiger 2021 eingereicht. Über die Nominierungen entschieden in einem mehrstufigen, filmbildnerisch begleiteten Verfahren erneut Kinder der FBW-JUGEND FILMJURY. Neben Jurymitgliedern aus Berlin und Thüringen sind erstmals auch Kinder und Jugendliche aus Hessen mit dabei. Die zwölf filmbegeisterten Jugendlichen begründen ihre Entscheidung für die nominierten Drehbücher so: Mitreißend erzählt  MAX UND DIE WILDE 7, was möglich ist, wenn Jung und Alt zusammenhalten. Auf eine fesselnde Art führt uns das Drehbuch von JIM KNOPF UND DIE WILDE 13 durch die faszinierende Welt von Jim Knopf, Lukas dem Lokomotivführer und deren Freunden. Detailliert beschriebene Figuren helfen uns, gemeinsam mit der einmaligen Atmosphäre in INTO THE BEAT, mit unseren Hauptfiguren über Stock und Stein sowie Auto und Boot in den Regen zu tanzen.

Zum Kindertiger können Drehbücher eingereicht werden, die als Vorlage für einen bereits verfilmten aktuellen Kinderfilm dienen. Die Nominierung ist mit 5.000 Euro dotiert, die Autorin bzw. der Autor des besten Drehbuchs erhält zusätzlich 15.000 Euro für die Entwicklung eines neuen Kinder- oder Jugendfilm-Drehbuchs. Der Preis wird seit 2008 von VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz und KiKA, dem Kinderkanal von ARD und ZDF, vergeben. Das Preisgeld stiftet die Filmförderungsanstalt FFA.

KiKA-Jury mit Kindern aus vier Bundesländern entscheidet    
Die drei nominierten Drehbücher werden nun an die Kinder der KiKA-Jury übergeben: Fünf neun- bis elfjährige Mädchen und Jungen küren den oder die Gewinner*in. Dazu treffen sich die Kinder aus Nordrhein-Westfalen, Bayern, Sachsen und Schleswig-Holstein zu einem intensiven Austausch bei KiKA in Erfurt. Eine von VISION KINO entsandte Drehbuchautorin steht der Jury bei ihrer Entscheidungsfindung für eines der drei Bücher fachlich zur Seite. Das Moderationsteam des KiKA-Medienmagazins „Team Timster“ begleitet den Auswahlprozess medial. Der Preis wird feierlich im Rahmen der SchulKinoWochen Berlin am 26. November 2021 im Berliner Kino Delphi LUX verliehen.

Mit Bildern erzählen – Anregungen für Lehrkräfte zu Drehbüchern im Unterricht

Anlässlich des Drehbuchpreises „Kindertiger“ stellt VISION KINO Materialien für die Arbeit mit Drehbüchern zur Verfügung, die auch unabhängig vom Preis eingesetzt werden können. „Mit Bildern erzählen“ richtet sich an Lehrkräfte der 4. bis 8. Klassenstufe. Die Onlinepublikation stellt den Aufbau eines Drehbuchs vor und vermittelt Grundlagen zur Filmdramaturgie. Die Arbeitsblätter geben spielerische Anregungen, wie die Schülerinnen und Schüler sich im szenischen Spiel oder mit filmischen Methoden Drehbüchern annähern können. Darüber hinaus ist das Material auch für Gruppen und Schulklassen geeignet, die sich mit kompletten Drehbüchern beschäftigen möchten.

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin

Gabriele Blome

Tel. 030 / 814 529 62

Ein Projekt mit
 

In Zusammenarbeit mit

Alle Gewinnerinnen und Gewinner

alle Gewinnerinnen und Gewinner des Kindertigers

Impressum
Sitemap
Datenschutz