Sie wollen wissen, wer in den Vorjahren gewonnen hat?
Hier geht es zum Kindertiger-Archiv

Die Nominierungen für den Kindertiger 2022 stehen fest

Die Drehbücher zu den Filmen DIE OLCHIS von Toby Genkel und John Chambers (basierend auf den Originalbüchern von Erhard Dietl), TRÄUME SIND WIE WILDE TIGER von Ellen Schmidt, Sathyan Ramesh, Lars Montag und Murmel Clausen sowie DER PFAD von Rüdiger Bertram und Jytte-Merle Böhrnsen sind nominiert für den Drehbuchpreis Kindertiger 2022. Mitglieder von FBW-JUGEND FILMJURYs nahmen die Nominierung am 4. September vor. Bei der feierlichen Preisverleihung am 25. November 2022 verleiht die Kinder-Jury des KiKA den mit 20.000 Euro dotierten Preis.

Acht spannende Stoffe für Kinderfilme, die im vergangenen (von pandemiebedingten Schließungen geprägten) Kinojahr die Leinwände erhellten, konkurrierten um die Trophäe. Die aufwendige Nominierungsarbeit übernahmen zehn Mitglieder der FBW-JUGEND FILMJURY. Die zehn bis vierzehnjährigen filmbegeisterten Kinder aus Berlin, Thüringen und Hessen begründen ihre Entscheidung für die nominierten drei Drehbücher (Auszug):

DIE OLCHIS: Dieses vielseitige Drehbuch über die vielgeliebten Stinkewesen behandelt wichtige Themen wie Umweltverschmutzung und Rassismus so beiläufig, dass schon Kinder im Alter ab 5 Jahren neben Pupsen und Fluchen viel darüber lernen können.
TRÄUME SIND WIE WILDE TIGER ist ein Drehbuch über das Anderssein, über Familie und Freundschaft und über den Wechsel des Heimatortes. (…) Ranjis Geschichte zeigt, wie schwer ein Neuanfang in Deutschland sein kann und was es für ein emotionales Abenteuer für ihn, aber auch für uns Leser ist.
DER PFAD: Jytte-Merle Böhrnsen und Rüdiger Bertram schaffen es, Rolfs Geschichte persönlich und sehr genau zu erzählen, während wir gleichzeitig immer den 2. Weltkrieg spüren. (…) Die Dialoge sind witzig und ernst zugleich, kein Wort ist zu viel und auch die Beschreibung der Bilder und Situationen entstehen sofort als Kopfkino.

Auch der 1. Platz wird ausschließlich von Kindern bestimmt, denn Kinder der jährlich neu zusammengestellten KiKA-Jury küren den oder die Gewinner*in. Drei Mädchen und zwei Jungen aus Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Baden-Württemberg und Niedersachsen im Alter von zehn bis 12 Jahren treffen sich in den kommenden Wochen zu einem intensiven Austausch über die Drehbücher beim KiKA in Erfurt. Eine von VISION KINO entsandte Drehbuchautorin steht der Jury bei ihrer Entscheidungsfindung für eines der drei Bücher fachlich zur Seite. Das Moderationsteam des KiKA-Medienmagazins „Team Timster“ begleitet den Auswahlprozess medial. Der Preis wird feierlich als Sonderveranstaltung der SchulKinoWochen Berlin am 25. November 2022 im Berliner Kino Delphi LUX in Anwesenheit der Nominierten verliehen.

Der Drehbuchpreis Kindertiger wird seit 2008 jährlich von VISION KINO, KiKA und in Zusammenarbeit mit der FBW-Jugend Filmjury für das beste Drehbuch eines bereits verfilmten Kinderfilms vergeben. Die Idee und Initiative zu diesem in Deutschland bisher einzigartigen Preis stammt von der Filmförderungsanstalt (FFA), die auch das Preisgeld in Höhe von insgesamt 30.000 Euro zur Verfügung stellt. Das Preisgeld geht an den/die Autor*innen des Drehbuchs und muss in die Entwicklung eines neuen Drehbuchs für einen Kinder- oder Jugendfilm investiert werden. Bereits die Nominierung für den Preis wird mit 5.000 Euro honoriert. Der oder die Gewinner*in erhält zusätzlich 15.000 Euro Preisgeld. Für den Preis können nur Drehbücher eingereicht werden, die als Vorlage für einen Kinderfilm dienten, der bereits verfilmt und innerhalb der letzten 12 Monate im Kino aufgeführt wurde.
Die feierliche Preisverleihung findet als Sonderveranstaltung der Berliner SchulKinoWochen in einem Berliner Kino in Anwesenheit der nominierten Autor*innen und der beiden Jurys statt. Für Berliner Schulklassen organisiert der Kindertiger unter Einbindung von Jurymitgliedern und nominierten Autor*innen Workshops zur literarischen Gattung Drehbuch, die der Preisverleihung vorgeschaltet sind. Der KiKA berichtet in TEAM TIMSTER über den Preis, den oder die Gewinner*in und die Arbeit der Jury.
Der Kindertiger will sowohl den deutschen Kinderfilm in seiner öffentlichen Bedeutung stärken als auch durch die aktive Beteiligung von Kindern deren Begeisterung für deutsche Kinderfilme und ihren kompetenten Umgang mit dem Medium fördern.

Mit Bildern erzählen – Anregungen für Lehrkräfte zu Drehbüchern im Unterricht

Anlässlich des Drehbuchpreises „Kindertiger“ stellt VISION KINO Materialien für die Arbeit mit Drehbüchern zur Verfügung, die auch unabhängig vom Preis eingesetzt werden können. „Mit Bildern erzählen“ richtet sich an Lehrkräfte der 4. bis 8. Klassenstufe. Die Onlinepublikation stellt den Aufbau eines Drehbuchs vor und vermittelt Grundlagen zur Filmdramaturgie. Die Arbeitsblätter geben spielerische Anregungen, wie die Schülerinnen und Schüler sich im szenischen Spiel oder mit filmischen Methoden Drehbüchern annähern können. Darüber hinaus ist das Material auch für Gruppen und Schulklassen geeignet, die sich mit kompletten Drehbüchern beschäftigen möchten.

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin

Gabriele Blome

Tel. 030 / 814 529 62

Ein Projekt mit
 

In Zusammenarbeit mit

Gewinnerinnen und Gewinner seit 2008

alle Gewinnerinnen und Gewinner des Kindertigers

Impressum
Sitemap
Datenschutz