kinofenster.de

Das filmpädagogische Online-Portal kinofenster.de ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und VISION KINO. Es will die schulische und außerschulische Filmarbeit von Pädagogen/innen und Eltern, aber auch von Kinobetreibern/innen und Filmverleihern/innen unterstützen und fördern.

Jeden Monat widmet sich kinofenster.de einem aktuellen bildungsrelevanten Kinofilm oder einem filmspezifischen Thema. Neben einer ausführlichen Filmbesprechung umfasst jede Ausgabe weiterführende Hintergrundtexte, Interviews und Anregungen für den Unterricht sowie Arbeitsblätter für Schülerinnen und Schüler. Regelmäßig erscheint zudem ein Dossier zu gesellschaftlich und filmisch relevanten Themen. Darüber hinaus informiert kinofenster.de anhand von ausgewählten Kurzbesprechungen über aktuelle Kinofilme wie auch über Nachrichten und Veranstaltungen aus der Film- und Medienpädagogik.
Die Datenbank von kinofenster.de bietet ein umfassendes Archiv von Filmbesprechungen, thematischen Hintergrundtexten und Materialien für die pädagogische Arbeit. Ferner können darüber Informationen zu Fortbildungsveranstaltungen sowie Adressen und Links zu Einrichtungen der Filmbildung in Deutschland abgerufen werden. Für die filmpädagogische Arbeit stehen unter anderem eine Literaturliste und ein Filmglossar zur Verfügung.

Film des Monats Februar 2017 - Mein Leben als Zucchini

Szenenbild aus dem Puppentrickfilm: Zucchini sitzt an einem Tisch und malt ein Bild. Die Figur hat einen übergroßen Kopf, riesigen Augen und blaue Haare

Mein Leben als Zucchini ist ein Puppentrickfilm mit einem sehr realen Thema: Für den 9-jährigen Icare, Spitzname "Zucchini", ändert sich alles, als seine Mutter bei einem Unfall stirbt. Er wird in ein Waisenhaus gebracht und findet dort wider Erwarten ein neues Zuhause. Im Interview werfen wir mit dem Animator Elis Chapuis einen Blick hinter die Kulissen des Animationsfilms. Was es mit dem ungewöhnlichen Aussehen der Figuren auf sich hat, erläutert kinofenster.de in einem Hintergrundartikel. Ein weiterer Text untersucht, warum der Film trotz seiner Themen wie Tod und Einsamkeit ein zuversichtlicher und fröhlicher Film ist. Außerdem: Anregungen für den Unterricht und Aufgaben für die Beschäftigung mit dem Film ab der 4. Klasse.

Filmpädagogisches Online-Angebot von Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und VISION KINO
Kinofenster

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin

Sabine Genz

Tel. 030 / 27 577 575

Impressum
Sitemap