Europa Passage

Dokumentarfilm, 94 Min.
Deutschland, Rumänien 2021
Regie: Andrei Schwartz

Empfohlen ab 12 Jahre

Das Bild von Rom*nja in Deutschland wird von Stereotypen geprägt. Für Menschen wie Maria und Tirloi, ein älteres Ehepaar, ist das Betteln ein täglicher Überlebenskampf. Doch wie sieht ihr Leben eigentlich aus? Fünf Jahre lang hat der Dokumentarfilmer Andrei Schwartz eine Familie von Rom*nja begleitet, die regelmäßig zwischen Hamburg und ihrer rumänischen Heimat pendelt. Ein berührendes Porträt einer ausgegrenzten Minderheit, das ausschließlich die Betroffenen zu Wort kommen lässt, dabei die gängigsten Klischees widerlegt und Zusammenhänge von Armutsursachen aufzeigt. Die im Film gezeigten Positivbeispiele von Anteilnahme und sozialem Engagement führen direkt zu der Frage, was die Politik, aber auch man selbst zur Besserung der Situation beitragen könnte.

Themen: 

Schulunterricht: 

Unterrichtsfächer

 

 

 

 

Materialien zum Download folgen

Impressum
Sitemap
Datenschutz