Tori & Lokita

Spielfilm, 88 Min.
Frankreich, Belgien 2022
Regie: Jean-Pierre Dardenne & Luc Dardenne

Empfohlen ab 15 Jahre

Tori und Lokita kennen sich von ihrer Flucht aus Benin nach Europa. In Belgien angekommen hat die junge Lokita mit zahlreichen Problemen zu kämpfen: sie muss ihre Familie in Benin finanziell unterstützen und ihre Schulden bei den Schleusern begleichen, gleichzeitig kämpft sie um ihre Aufenthaltsgenehmigung. Lokita und Tori, der seinen Aufenthalt bereits erhalten hat, geben sich deswegen als Geschwisterpaar aus, doch die Behörden sind sehr skeptisch und verlangen einen DNA-Test. In ihrer Hoffnungslosigkeit nimmt Lokita einen Job von Drogenhändlern an – Tori ist der einzige, der sie in dieser schwierigen Situation unterstützt.
Der Film stellt filmisch gekonnt die Lebensrealität vieler Kinder und Jugendlicher bei ihrer Ankunft in Europa dar und bietet eine wertvolle Grundlage für Debatten über Zivilcourage und die Rolle von Behörden und Bürokratie.

Themen: 

Schulunterricht: 

Unterrichtsfächer

 

 

 

 

Materialien zum Download folgen

Impressum
Sitemap
Datenschutz