Das leere Grab

Dokumentarfilm, 97 Min.
Deutschland, Tansania 2024
Regie: Cece Mlay, Agnes-Lisa Wegner 

Empfohlen ab 15 Jahre

Zwei Familien in Tansania kämpfen darum, die Gebeine ihrer Vorfahren, die während der deutschen Kolonialherrschaft ermodet wurden, aus deutschen Museen zurückzuholen, um sie in Tansania bestatten zu können. Neben den Spuren kollektiver Traumata zeigt der Film des deutsch-tansanischen Regieduos Wegner und Mlay vor allem die Stärke und Selbstermächtigung der Hinterbliebenen und wirft dabei auch einen Blick auf afrodeutschen Aktivismus und seine Allys. Durch die persönliche Perspektive der Familiengeschichten wird den historischen Fakten und aktuellen Debatten um Restitution bzw. Rückführung kolonialen Raubguts ein emotionaler Zugang gegeben, der spürbar macht, dass koloniale Verbrechen kein Thema der Vergangenheit, sondern der globalisierten Gegenwart sind.

Themen: 

Schulunterricht: 

Unterrichtsfächer

 

 

 

 

Materialien zum Download folgen

Impressum
Sitemap
Datenschutz