Masel Tov Cocktail, Kurzfilm Agentur Hamburg e.V.

Masel Tov Cocktail

Deutschland, 2020

Unterhaltsam und selbstironisch werden in MASEL TOV COCKTAIL historische Fakten, subjektive Erfahrung, Antisemitismus, Gewalt und Betroffenheit in einer rasanten Erzählung gemixt, die vor der direkten Ansprache des Publikums nicht zurückschreckt.

Genre

Kurzspielfilm

Klassenstufe

ab 8. Klasse

Altersempfehlung

ab 13 Jahre

Unterrichtsfächer

Geschichte, Religion, Ethik, Gemeinschaftskunde, Politik, Deutsch

Themen

Antisemitismus, Schule, Rechtsextremismus, Religion, Jugend, Familie, Gewalt, Geschichte, Migration

Kinostart

01.01.2023

Inhalt


mehr Info

Zutaten: 1 Jude, 12 Deutsche, 5cl Erinnerungskultur, 3cl Stereotype, 2 TL Patriotismus, 1 TL Israel, 1 Falafel, 5 Stolpersteine, einen Spritzer Antisemitismus. Zubereitung: Alle Zutaten in einen Film geben, aufkochen lassen und kräftig schütteln. Im Anschluss mit Klezmer-Musik garnieren. Verzehr: Vor dem Verzehr anzünden und genießen. 100% Koscher.

Umsetzung


mehr Info

Der Film nähert sich den oft schweren Themen von Diskriminierung, Antisemitismus, Rechtsextremismus und Gewalt auf geradezu brachiale Weise mit einer Filmsprache und Dialogen, die erlösende Leichtigkeit bringen. Inhaltlich erfolgt die Auseinandersetzung über die großen gesellschaftlichen Probleme auf der individuellen Ebene, der die Identitäten oft nur zugeschrieben werden. Der Protagonist ist immer zuerst einmal Jude und danach erst Dimitri.

Veranstaltungen


mehr Info

Wenn Sie Interesse an einer Schulkinoveranstaltung haben, setzen Sie sich bitte mit einem Kino in Ihrer Umgebung in Verbindung. Dort wird man Sie gern beraten. Gern sind wir Ihnen auch bei der Kontaktaufnahme behilflich.

Autor*in: Kurzfilm Agentur Hamburg e.V., 01.11.2023, letzte Aktualisierung: 15.11.2023

Regie

Arkadij Khaet, Mickey Paatzsch

Buch

Arkadij Khaet, Mickey Paatzsch

Darsteller*innen

Alexander Wertmann, Vladislav Grakovskiy, Liudmyla Vasylieva, Gwentsche Kollewijn, Mateo Wansing Lorrio, Luke Piplies, Steffen C. Jürgens, Mike Maas, Moisej Bazijan, Dmytro Tsvyetkov, Masud Akbarzadeh, Petra Naldony, Isabella Leicht

Länge

30 Min

Sprachfassung

Deutsch, Russisch (mit deutschen UT)

Format

digital, Farbe

FSK

ab 12 Jahre

FBW

Prädikat besonders wertvoll

Verleih

Kurzfilm Agentur Hamburg e.V.

Festivals

Max Ophüls Preis, Grimmepreis, Nominierung Deutscher Kurzfilmpreis, Deutscher Menschenrechts Filmpreis 2020 (Hochschule)

Impressum
Sitemap
Datenschutz