Mann mit Gitarre und Mädchen mit Buch auf der Treppe vor einer Holzhütte

CAPTAIN FANTASTIC - EINMAL WILDNIS UND ZURÜCK

In den Wäldern an der Nordwestküste der USA lebt der überzeugte Aussteiger Ben mit seiner Frau Leslie und seinen sechs Kindern fern jeder Zivilisation. Die Kinder lernen bei ihrem Vater alles, was sie zum Überleben in der Wildnis benötigen. Er vermittelt ihnen aber auch Grundlagen der Philosophie und hält sie zum eigenständigen Denken an. Als die depressive Leslie sich das Leben nimmt, endet die Idylle abrupt. Um den letzten Willen der überzeugten Buddhistin durchzusetzen, reisen Ben und die Kinder zu Leslies Eltern nach New Mexiko. Je länger sie sich in der Zivilisation bewegen, umso mehr treten Mankos wie Vorteile von Bens außerschulischer Erziehung zutage. Die Kinder haben Anpassungsprobleme in einer ihnen unbekannten Welt, Bens Schwester äußert erhebliche Zweifel an seinem Erziehungsmodell und die Schwiegereltern drohen mit Sorgerechtsentzug.

Unterhaltsam greift der Film grundlegende Debatten über Erziehungsmodelle auf, die sich zwischen Heimunterricht und staatlichem Schulsystem entfalten: Welche Bedeutung hat Bildung und wie kann angemessene Förderung aussehen?

Impressum
Sitemap
Datenschutz