Szenenbild: Zwei Frauen schauen von einem Balkon, der mit einem Steingitter abgegrenzt ist. Wir sind mit Ihnen auf dem Balkkon

INNEN LEBEN

Während um sie herum der syrische Bürgerkrieg wütet, verschanzt sich Oum Yazan, die auf die Rückkehr ihres Ehemannes wartet, mit Familie und Nachbarn in ihrer Wohnung in einem ansonsten verlassenen Mehrparteienhaus. Gemeinsam mit einem Dienstmädchen bemüht sich die zupackende Frau, ihrem Schwiegervater und ihren drei Kindern einen halbwegs normalen Alltag zu ermöglichen – trotz der anhaltenden Gefechte in den Straßen. Unterschlupf gewährt sie außerdem einem Freund ihrer Tochter und einem jungen Pärchen, das mit seinem Baby in Kürze aus Syrien flüchten möchte. Sie alle wollen den Krieg, so gut es eben geht, ausblenden, werden von der rauen Wirklichkeit aber immer wieder eingeholt.

Das Erleben des Bürgerkriegs wird im Film aus einer konsequent intimen Perspektive erzählt und bietet Anlass, die Auswirkungen von bewaffneten Konflikten zu debattieren: Was bringt Menschen dazu ihre eigenen moralischen Grenzen zu überschreiten, wie können sie ihre Menschlichkeit wahren? Welche Parteien kämpfen hier gegeneinander und welche Ziele verfolgen sie? Ist eine Aussicht auf Frieden in Sicht?

Impressum
Sitemap
Datenschutz