Les Sauteurs/Those Who Jump

Ein Mann blickt vom Berg Gururu auf die Grenze zwischen Marokko und der spanischen Exklave Melilla

Dänemark 2016, Regie: Moritz Siebert, Estephan Wagner, Abou Bakar Sidibé, 80 Minuten, empfohlen ab 15
Verleih: Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Abou Bakar Sidibé ist Englischlehrer aus dem Mali und bereitet mit anderen Geflüchteten aus Mali und der Elfenbeinküste den nächsten Versuch vor, den Zaun zwischen der Europäischen Union und Afrika zu überqueren. Abou Bakar Sidibé bekam eine Kamera von den Regisseuren Moritz Siebert und Estephan Wagner, um den Blick auf die Grenze aus der Perspektive der Migranten zu dokumentieren. Abou zeigt das Leben in dem informellen Camp, das am Berg Gururu entstanden ist, den Blick der Männer auf Europa und die Grenze, die sie abweist und die Hoffnung, dass sich der Preis lohnen wird, den viele auf dem Weg nach Europa zahlen. Die Eindrücke Abous erzählen eine Geschichte, die der Kälte der Wärmekameras, die die Grenzanlage bewachen, eine subjektive Perspektive entgegensetzt.

Impressum
Sitemap