Zak ist 22 und lebt in einem Altenheim, in das er wegen seines Down-Syndroms gesteckt wurde. Er versucht immer wieder abzuhauen, um sich endlich seinen großen Traum zu erfüllen, Profi-Wrestler zu werden. Seine Fluchtversuche werden jedoch immer wieder von seiner Betreuerin Eleanor durchkreuzt. Eines Nachts gelingt Zak mit viel Geschick doch noch der Ausbruch. Nur mit einer Unterhose bekleidet, stürzt er sich in das größte Abenteuer seines Lebens. Dabei trifft Zak auf den zwielichtigen Tyler, der selbst auf der Flucht vor rachsüchtigen Fischern ist und eigentlich keine Ablenkung gebrauchen kann. Doch schon bald werden aus den beiden echte Freunde, die ihre Reise gemeinsam auf einem selbstgebauten Floß fortsetzen wollen. Unverhofft bekommen sie Gesellschaft von Eleanor, die Zak gefolgt ist, um ihn ins Heim zurückzubringen. Und auch Tylers Verfolger sind dem ungewöhnlichen Gespann dicht auf den Fersen.

THE PEANUT BUTTER FALCON erzählt über den Wunsch auf Teilhabe und nach einem selbstbestimmten Leben aller Menschen. Die Beziehung zwischen Zak und Tyler zeigt auf, wie Menschen lernen, eine Beziehung auf Augenhöhe zu entwickeln. Tyler wird dabei zum Mentor für seinen Verbündeten, während Zak mit seiner unschuldigen Aufrichtigkeit Tyler klarmacht, worauf es im Leben wirklich ankommt. Der Film ist ein leidenschaftliches, humorvolles Plädoyer für ein möglichst unabhängiges Leben und die Freiheit aller Menschen.

Regie: Tyler Nilson, Michael Schwartz
USA 2019, 97 Minuten
Spielfilm, Roadmovie

Produzent*innen Albert Berger, Christopher Lemole, Lije Sarki, David Thies, Ron Yerxa, Tim Zajaros. Regie, Buch Tyler Nilson, Michael Schwartz. Kamera Nigel Bluck. Mit Zack Gottsagen, Shia LaBeouf, Dakota Johnson, John Hawkes, Thomas Haden Church, Jon Bernthal, Bruce Dern. Montage Nat Fuller, Kevin Tent. Musik Zachary Dawes, Noam Pikelny, Jonathan Sadoff, Gabe Witcher.

 

Impressum
Sitemap
Datenschutz