Filmplakat Der Lorax

Der Lorax

USA 2012

Der Lorax – nach dem gleichnamigen Buch des US-amerikanischen Autors Dr. Seuss – vermittelt auf unterhaltsame und humorvolle Weise eine wichtige Botschaft, die so selbst ganz jungen Zuschauern zugänglich wird. Es geht um Naturschutz und den nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen.

Originaltitel

Dr. Seuss: The Lorax

Genre

Literaturverfilmung, Animationsfilm, 3D-Animation, Kinderfilm

Klassenstufe

3. bis 5. Klasse

Altersempfehlung

8 bis 10 Jahre

Unterrichtsfächer

Deutsch, Englisch, Biologie, Erdkunde

Themen

Umwelt, Ökologie, Konsum, Wirtschaft

Kinostart

19.07.2012

Inhalt


mehr Info

Der 12jährige Ted hat noch nie einen Baum gesehen. In seiner Heimat Thneedville ist nämlich alles künstlich, selbst die Natur. Als Teds heimliche Liebe Audrey sich einen echten, lebenden Baum wünscht, macht sich der Junge auf die Suche nach dem Once-ler, einem Eigenbrötler und Baumexperten. Dieser lebt in einem verödeten Tal, das einst, so erzählt der Once-ler, eine blühende Landschaft voller bonbonfarbener Truffula-Bäume und mit einer reichhaltigen Tierwelt war. Doch dann holzte der Once-ler aus Profitgier den gesamten Wald ab und vertrieb dessen Bewohner. Selbst der Lorax, ein Fürsprecher der Natur, konnte ihn nicht von seinem zerstörerischen Tun abhalten. Als der Once-ler den letzten Baum fällte, verschwand auch der Lorax und der Once-ler blieb allein zurück. Doch nun setzt er all seine Hoffung auf Ted: Er überreicht dem Jungen den letzten Samen eines Truffula-Baums.

Umsetzung


mehr Info

Der 3D-Animationsfilm Der Lorax basiert auf dem gleichnamigen, 1971 veröffentlichten Buch von Theodor Geisel alias Dr. Seuss. Das Drehbuch erweitert jedoch die Vorlage durch eine Rahmenhandlung (Ted aus Thneedville) und eine Vorgeschichte. Deutlich wird vor allem durch die futuristischen Thneedville-Episoden, dass wirtschaftliche Interessen treibende Kräfte sind und bleiben. Der Film hat trotz seiner ernsten Thematik eine positive und humorvolle Ausstrahlung, was vor allem durch die farbenfrohe, fantasievolle Filmwelt, die witzigen Figuren, die die Illustrationen von Dr. Seuss aufgreifen, und die Musicaleinlagen erreicht wird. Die Botschaft von Der Lorax – Naturschutz und ein nachhaltiger Umgang mit den Ressourcen – ist überdeutlich, wird so aber auch schon für Kinder im Vorschulalter nachvollziehbar. Allein die komplexe Erzählweise mit verschiedenen Zeitebenen könnte hier eine Herausforderung darstellen.

Anknüpfungspunkte für die pädagogische Arbeit


mehr Info

Im Sprachunterricht bietet es sich an, die literarische, in Versen geschriebene Vorlage – für höhere Klassenstufen möglichst im englischen Original – mit der Filmadaption zu vergleichen und auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu untersuchen. Wie und warum haben die Filmemacher die Geschichte inhaltlich erweitert? Welches Zukunftsbild entwerfen sie anhand der Stadt Thneedville? Warum zerstört der Once-ler den Wald und damit ein ganzes Ökosystem? Zudem kann untersucht werden, inwiefern Dr. Seuss’ Geschichte auch nach über 40 Jahren immer noch aktuell ist. Im Erdkunde- und Biologieunterricht können etwa aktuelle Beispiele für vergleichbare Umweltzerstörungen – etwa die Rodung von Regenwäldern – und deren Folgen recherchiert werden. In diesem Zusammenhang können die Schüler/innen überlegen, was sie selbst in ihrem Alltag in Bezug auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit unternehmen können.

Veranstaltungen


mehr Info

Wenn Sie Interesse an einer Schulkinoveranstaltung haben, setzen Sie sich bitte mit einem Kino in Ihrer Umgebung in Verbindung. Dort wird man Sie gern beraten. Gern sind wir Ihnen auch bei der Kontaktaufnahme behilflich.

Autorin: Kirsten Taylor, 27.06.2012, letzte Aktualisierung: 29.09.2016

Regie

Chris Renaud

Buch

Ken Daurio, Cinco Paul nach der gleichnamigen Geschichte von Dr. Suess

Darsteller/innen

Stimmen: Danny DeVito, Florian Halm, Jannick Schürmann, Yvonne Greitzke u.a.

Länge

89 Min

Sprachfassung

deutsche Fassung

Format

35mm, Farbe in 2 D, digital in 3 D

FSK

ohne Altersbeschränkung

FBW

Prädikat „besonders wertvoll“

Verleih

Universal Pictures

Impressum
Sitemap
Datenschutz