Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft

In der Autowerkstatt hat der Computer den Schraubenschlüssel als wichtigstes Werkzeug längst abgelöst. Aber wie wird es in Zukunft sein? Vielleicht so: Ein Roboter nimmt die Schadensmeldung entgegen, bestellt Ersatzteile und plant die Werkstattzeiten. Den übrigen Papierkram erledigt ein vollautomatisiertes Büro. Wo bleiben in diesem Szenario die Menschen? Welche Rolle spielen sie in einer Arbeitswelt, in der auch komplexe Prozesse in Algorithmen aufgelöst und automatisiert werden? Welche neuen Aufgaben und Berufe entstehen, wo und unter welchen Umständen werden wir in Zukunft arbeiten? Im Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft geht es darum, die Antworten der Forschung auf diese und viele weitere Fragen für möglichst viele Menschen erfahrbar zu machen. Das Filmprogramm zum Wissenschaftsjahr ermutigt die Zuschauer/innen, über vertraute Berufsbilder hinauszudenken und fordert dazu auf, die eigene Rolle in der Arbeitswelt von morgen zu hinterfragen. Es ergänzt Projekte zur Berufsorientierung und verschafft Schüler/innen Gelegenheiten, ganz grundsätzlich nach der Bedeutung von Arbeit zu fragen.

Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Sie tragen als zentrales Instrument der Wissenschaftskommunikation Forschung in die Öffentlichkeit und unterstützen den Dialog zwischen Forschung und Gesellschaft.

Weitere Informationen unter Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft

Website des Filmprogramms zum Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft
mit vielen Hintergründen, Aufgaben und Informationen sowie Begleitmaterialien zum Download ab Januar 2018

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin

Elena Solte

Tel. 030 / 27577 576

gefördert vom

Die Filme des Programms

Link auf die Arbeitsmaterialien

Regie: Don Hall, Chris Williams, Großbritannien, USA 2014, 102 min

Empfohlen ab 9 Jahren

Link auf die Arbeitsmaterialien

Regie: Theodore Melfi, USA 2016, 123 min

Empfohlen ab 14 Jahren

Link auf die Arbeitsmaterialien

Regie: James Ponsoldt, USA/Vereinigte Arabische Emirate 2016, 110 min

Empfohlen ab 13 Jahren

Link auf die Arbeitsmaterialien

Regie:  Carmen Losmann, Deutschland 2011, 94 min.

Empfohlen ab 16 Jahren

Impressum
Sitemap