Pilotprojekt KitaKinoWoche Sachsen

Verschiedene Fotos von der Eröffnung der KitaKinoWoche

Vom 4. bis 8. November 2019 findet zum ersten Mal eine KitaKinoWoche in Sachsen statt. Acht Kinos aus der Region Vogtland-Westerzgebirge öffnen dann ihre Türen für das jüngste Publikum. An fünf Vormittagen präsentieren sie eigens kuratierte Kurzfilm-Programme, die sich an den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Kinoanfänger*innen orientieren. Jede Vorstellung wird von erfahrenen Medienpädagog*innen begleitet, die das Programm vorstellen, unmittelbar nach jedem Film auf die Fragen der Kinder eingehen und Impulse für eine aktive Auseinandersetzung geben. So bekommen die kleinen Zuschauer*innen Gelegenheit, sich spielerisch und im Gespräch mit dem Gesehenen auseinanderzusetzen. Nach dem Vorbild der SchulKinoWochen wird ihnen eine altersgerechte Annäherung an das Medium Film ermöglicht, sowie eine erste, bereichernde Begegnung mit dem Kultur- und Lernort Kino. Erzieher*innen können im Vorfeld eine kostenlose Fortbildung besuchen, die Chancen und Möglichkeiten der Filmarbeit im Kita-Kontext und altersgerechte Methoden für die Annäherung an das Medium Film vorstellt. Zusätzlich gibt es zu jedem Filmprogramm pädagogisches Begleitmaterial.

Die KitaKinoWoche findet statt in Annaberg-Buchholz, Aue, Crimmitschau, Lichtenstein, Plauen, Schneeberg und Schwarzenberg. Details zum Programm, zum Ablauf und zu der kostenlosen Fortbildung für Kita-Erzieher*innen finden Sie auf der Webseite der KitaKinoWoche Sachsen.

Die KitaKinoWoche ist ein Filmbildungsangebot der Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz in Kooperation mit dem Objektiv e. V., der KurzFilmAgentur Hamburg, dem Filmfestival SCHLINGEL und dem Deutschen Institut für Animationsfilm. Gefördert wird das Projekt von der Filmförderungsanstalt, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Michael Jahn

Tel. 030 / 27577 574

Pilotprojekt gefördert durch

Website der KitaKinoWochen

www.kitakinowochen.de

Rückblick KitaKinoWoche Hamburg

Gruppenbild mit Kindern und den Projektförderern der KitaKinoWoche Hamburg

Vom 22. bis 26. Januar 2018 fand zum ersten Mal eine KitaKinoWoche statt, die von VISION KINO gemeinsam mit der KurzFilmAgentur Hamburg entwickelt wurde. In der Hansestadt öffneten sechs über das Stadtgebiet verteilte Kinos ihre Türen für das junge Publikum. Insgesamt 2.215 angemeldete Kitakinder und Erzieher*innen besuchten eine der 23 Vorführungen. Besonders gefragt waren die beiden Kurzfilmprogramme DAS ERSTE MAL IM KINO, das bereits innerhalb weniger Tage in allen Kinos ausgebucht war, und FREUNDSCHAFT. Insgesamt waren 78% aller Veranstaltungen ausverkauft, zu den übrigen Veranstaltungen gab es nur noch Restplätze.

Zur Eröffnung am 22. Januar 2018 begrüßte die Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration Dr. Melanie Leonhard und der stellvertretende Vorstand der FFA Frank Völkert die anwesenden Kitakinder und Gäste zu einer „Weltpremiere“. Das Angebot war ein Pilotprojekt von VISION KINO - Netzwerk für Film und Medienkompetenz, gefördert von der Filmförderungsanstalt FFA, durchgeführt in Kooperation mit der KurzFilmAgentur Hamburg e.V. und unterstützt durch die Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration.

Bereits seit zehn Jahren veranstaltet VISION KINO in Hamburg sehr erfolgreich die SchulKinoWoche. Dafür verwandeln sich die Kinos der Stadt für eine Woche im November in Klassenzimmer. Nach diesem Vorbild wurde nun auch dem jüngsten Publikum das Erlebnis Kino nahe gebracht. Sechs ausgewählte Kinos zeigten an insgesamt fünf Vormittagen zu einem ermäßigten Eintrittspreis eigens kuratierte Programme aus kurzen und längeren Filmen und einem Langfilm. Jede Vorstellung wurde von erfahrenen medienpädagogischen Referent*innen begleitet, die die Kinder begrüßten, das Programm vorstellen und unmittelbar nach jedem Film auf die Fragen der Kinder eingehen.

Eine Fortbildung für Erzieher*innen im Vorfeld der KitaKinoWoche beschäftigte sich zudem mit den Chancen und Möglichkeiten der Filmarbeit im Kita-Kontext. An dieser Veranstaltung, die am 9. Januar im sozialpädagogischen Fortbildungszentrum, nahmen über 20 Erzieher*innen teil. Ab Dezember stand speziell für die Filmprogramme entwickeltes pädagogisches Begleitmaterial kostenlos zur Verfügung.

Nach diesem grandiosen Erfolg startete in Kooperation mit dem Bildungsbüro der Stadt Aschaffenburg und weiteren Partnern die nächste KitaKinoWoche Mitte März 2019 im Casino Kino Aschaffenburg und parallel in Eigenregie des Kinos in Zeil am Main.

Impressum
Sitemap
Datenschutz