Filmbildung – Ein Leitfaden: Eine interaktive Online-Fortbildung

Warum ist Filmbildung wichtig? Wie wähle ich die richtigen Filme für Bildungskontexte aus, und mit welchen analytischen und kreativen Methoden kann man sich Filmen nähern? Wie konzipiere und implementiere ich ein eigenes Filmbildungsprogramm? 

Diese und weitere Fragen beantwortet unsere neue Online-Fortbildung "Filmbildung – Ein Leitfaden". Der kostenlose Kurs ist in Form einer interaktiven Webseite aufgebaut, auf der Sie Module selbstständig und im eigenen Tempo bearbeiten können. Er richtet sich an Pädagog*innen, Filmvermittler*innen und alle, die mehr über Filmbildung lernen wollen. Im Laufe der Fortbildung lernen Sie Ansätze, Ziele und Akteur*innen der Filmbildung kennen. Sie entdecken Methoden zur analytischen und kreativen Arbeit mit Film und probieren sie mithilfe praktischer Übungen und digitaler Tools direkt selbst aus. Durch die interaktive Nutzer*innenoberfläche können Sie sich außerdem mit anderen Teilnehmenden austauschen und Erfahrungen teilen.

Die Fortbildung haben wir – unter Federführung des Britischen Filminstituts – gemeinsam mit dem Dänischen Filminstitut, der Cinémathèque Française und weiteren europäischen Partnern entwickelt. Sie wurde zunächst in englischer Sprache angeboten und ist jetzt zum ersten Mal auf Deutsch verfügbar. Die internationale Ausrichtung bleibt dabei bestehen: Sie lernen Perspektiven von Filmbildungsexpert*innen aus ganz Europa kennen, die in renommierten Filmarchiven oder bei Festivals arbeiten, Lehrer*innen ausbilden, Schulkinoprogramme und Filmbildungs-NGOs leiten. Wir freuen uns, Sie auf der Seite zu begrüßen! 

Hier geht es zur Online-Fortbildung "Filmbildung – Ein Leitfaden"

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin

Sabine Genz

Tel. 030 / 814 529 65

Co-funded by the creative europe media programme of the european union

Impressum
Sitemap
Datenschutz