Filmplakat Lene und die Geister des Waldes

Lene und die Geister des Waldes

Deutschland 2020

Ein Film wie ein gelungener Urlaub: voller Abenteuer und Begegnungen mit Mensch und Tier. Die siebenjährige Protagonistin Lene entführt das Publikum auf eine Entdeckungstour durch die magische Welt des Bayerischen Waldes. Insekten, Bäume, Steine und die sie umgebenden Legenden werden durch die schwebende Kamera und das fließende Sounddesign zu fühlbaren inneren Landschaften und Lenes Staunen öffnet Groß und Klein die Augen für die Wunder unserer Welt.

Genre

Dokumentarfilm

Klassenstufe

1. bis 5. Klasse

Altersempfehlung

6 bis 10 Jahre

Unterrichtsfächer

vorfachlicher Unterricht, Sachunterricht, Kunst, Musik, Deutsch

Themen

Natur, Tiere, Umwelt, Geister, Märchen, Magie, Abenteuer, Freiheit, Fantasie, Freundschaft, Kindheit

Kinostart

25.11.2021

SchulKinoWochen

Inhalt


mehr Info

Die siebenjährige Lene soll ihre Sommerferien ausgerechnet im Bayerischen Wald verbringen! Ihr Papa will die Natur malen und die beiden Töchter müssen mit. Widerwillig erkundet sie die Gegend und muss feststellen, dass die Kinder rund um ihre Ferienpension zwar seltsam sprechen, man aber jede Menge Abenteuer mit ihnen erleben kann. Auf Streifzügen durch den Wald begegnet sie dem urigen Waldobelix und lernt die Legende des verschwundenen Waldpeters kennen, der nun in der „Grotte der schlafenden Seelen“ auf seine Erlösung wartet. Sie redet mit Kühen und Eseln, Wachteln und Käfern und stellt fest, wie faszinierend es ist, sich frischen Honig direkt von den Bienen abzuholen. Als sich das Ende der Ferien nähert, hat sich ihr Blick auf den Bayerischen Wald, aber auch auf die Welt an sich gründlich verändert.

Umsetzung


mehr Info

Regisseur Dieter Schumann gelingt mit dem erzählerischen Kniff, das Mädchen Lene als Protagonistin und Off-Erzählerin durch den Film führen zu lassen, eine gerade für jüngere Kinder packende Annäherung an das dokumentarische Beobachten. Durch Lenes Blick begegnet das junge Publikum dem Bayerischen Wald und seinen Bewohner*innen, und durch ihre direkte Reaktion wird jede Situation zu einem praktischen Erleben. Wie zufällig streuen sich die philosophischen Gedanken der Waldursel über das „Lebensrecht des Waldes“ und die „Verpflichtung des Menschen“ in die Erzählung mit ein. Das poetische Sounddesign verleiht den einzelnen Waldgeistern eine hör- und fühlbare Präsenz, schafft einen fließenden Übergang von Naturbeobachtung und magischen Legenden und unterstreicht Lenes Staunen über die Welt. Ein Film wie ein Urlaub, von dem das Publikum verändert in den Alltag zurückkehrt.

Anknüpfungspunkte für die pädagogische Arbeit


mehr Info

Der Film führt Grundschulkinder spielerisch an die Beobachtung der heimischen Natur heran und lädt zu einem Ausflug in den Wald mit eigenem Entdecken ein. Gibt es auch bei uns Leuchtmoos? Was fühlt die Waldursel, wenn sie sich an den Fels schmiegt? Im Kunst- und Musikunterricht kann besprochen werden, wie auf der Bild- und Tonebene die Verbindung von Naturbeobachtung und Legende, von sichtbarer Realität und spürbarer Magie wahrnehmbar werden. Darüber hinaus kann Lenes Begegnung mit dem bayerischen Dialekt und ihr anfängliches Fremdsein auf dem Land thematisiert werden. Dabei sollte Ihre Rolle als Protagonistin und die Wirkung ihrer Erzählstimme aus dem Off untersucht werden. Was bedeutet der Begriff Dokumentarfilm? Wie wird die Wirklichkeit durch die Kamera des Regisseurs und die Augen der Protagonistin erzählt?

Veranstaltungen


mehr Info

Wenn Sie Interesse an einer Schulkinoveranstaltung haben, setzen Sie sich bitte mit einem Kino in Ihrer Umgebung in Verbindung. Dort wird man Sie gern beraten. Gern sind wir Ihnen auch bei der Kontaktaufnahme behilflich.

Autorin: Antje Knapp, 27.04.2021, letzte Aktualisierung: 24.11.2021

Regie

Dieter Schumann

Buch

Dieter Schumann, Grit Lemke

Darsteller/innen

Lene Frahm, Lynn Frahm, Ludwig Strohmeier, Vinzenz Strohmeier u. a.

Länge

94 Min

Sprachfassung

deutsche Originalfassung

Format

digital, Farbe

FSK

ohne Altersbeschränkung

Verleih

Real Fiction

Festivals

DOK.fest München @home 2020; Internationales Kinderfilmfestival Neu Delhi 2021: Best Storytelling Film; Natourale: Nature & Tourism Film Festival Wiesbaden 2020: Bester Kinder- und Jugendfilm

Impressum
Sitemap
Datenschutz