Cartoon Movie - VISION KINO präsentierte Trickreiches auf der Leinwand und hinter den Kulissen

Anlässlich der 10. Ausgabe von Cartoon Movie vom 5. bis 7. März 2008 in Potsdam-Babelsberg organisierte VISION KINO zum dritten Mal gemeinsam mit den Netzwerkpartnern Filmernst, Kinderkinobüro und Spatzenkino und mit Unterstützung der Medienboard Berlin-Brandenburg von Februar bis April ein besonderes Animations- und Trickfilmprogramm für Kinder und Jugendliche in Berlin und Brandenburg.

In 53 Kinos in der Region wurden formal und inhaltlich herausragende Filme gezeigt, die ein breites Spektrum der Animationsfilmkunst eröffneten und sich an verschiedene Altersklassen richteten. Fast 12.000 Schülerinnen und Schüler besuchten die Vorstellungen. Zu den aktuellsten Produktionen für ältere Schüler/innen (ab Jahrgangstufe 5 bzw. 9) gehörten hierbei die oscarnominierte Comicadaption "Persepolis" (Frankreich, 2006) sowie das überaus erfolgreiche Kinodebüt der weltberühmten TV-Familie "Die Simpsons" (USA 2007). Vorschülern und Grundschülern boten die aktuellen Deutschen Produktionen "Die drei Räuber" – eine Verfilmung des Kinderbuchklassikers von Tomi Ungerer – und "Der kleine Dodo" sowie der estnische Film "Lotte im Dorf der Erfinder" Beispiele für kindgerechte Animationsfilme.

Mit den Zeichentrickfilmen "Konferenz der Tiere" von 1969 und "Aufstand der Tiere - Animal Farm" aus dem Jahr 1955 – empfohlen ab 7 bzw. 10 Jahren - fanden sich auch zwei Klassiker des Genres im Programm. Als wegweisende Produktion ist auch "Back to Gaya" als der erste deutsche, komplett computergenerierte Animationsfilm aus dem Jahr 2003 zu werten.

Ergänzt wurden viele Vorführungen durch Filmgespräche und medienpädagogische Zusatzangebote, die Einblicke hinter die Kulissen der Trickfilmwelt ermöglichten und die Funktionsweise und den Herstellungsprozess eines Animationsfilms anschaulich machten: die Zuschauer/innen konnten beispielsweise einfache Animationen selber gestalten oder erfuhren von Geräuschemachern, die Geheimnisse, die zur Vertonung von Trickfilmen gehören.

Impressum
Sitemap