Team

 

 

 

 

Leopold Grün
Geschäftsführung

Der gebürtige Dresdner ist ausgebildeter Lehrer, Sozialpädagoge und Diplom Medienberater. Als Filmemacher waren seine beiden Dokumentarfilme Der Rote Elvis (Berlinale 2007) und Am Ende der Milchstrasse (Bayerischer Filmpreis 2014) erfolgreich in den deutschen Kinos und auf internationalen Festivals. Zuletzt war er Geschäftsführer der AG Verleih. Mit VISION KINO verbindet er eine der wichtigsten und schönsten Aufgaben: dem Kino als Ort der Begegnung und des Austauschs über filmisches Erzählen für Kinder und Jugendliche eine Zukunft zu geben.

Farnaz Sassanzadeh
Film Macht Mut
030-814 529 73
farnaz.sassanzadeh(at)visionkino.de

Farnaz hat in Teheran Soziale Kommunikationswissenschaften und in Bonn und Berlin Kultur- und Medienwissenschaften studiert. Als Kulturschaffende arbeitet sie seit Jahren im Iran und in Deutschland, dabei hat sie verschiedene kulturelle Projekte im Bereich Film, Theater, Bildende Kunst usw. konzipiert und betreut. Farnaz ist der Meinung, dass Kunst und Kultur die besten Wege für den Austausch und Dialog zwischen den Menschen ermöglichen. Das Thema Identität, Heimat und kulturelle Begegnungen beschäftigen sie am meisten. Sie liebt Musik, Yoga und Psychologie.

Gabriele Blome
Kindertiger | digitale Filmbildung | mobiles Kino
030-814 529 62
gabriele.blome(at)visionkino.de

Die Diplom-Kommunikationswirtin mit Vorliebe für Film und Text brachte einst für absolut Medien die Berlinale Edition mit Generation-Kinderfilmen mit auf den Weg, arbeitete seither als Autorin und Redakteurin in der Filmbildung (lang und viel für Matthias Film) und dockte 2016 erstmals zur Realisation der DVD-ROM Film verstehen | Geschichte – Holocaust zeitweilig bei VISION KINO an. 2019 zog es sie vom einsamen Schreibtisch hin zu einem Team verwandter Seelen. Am Wochenende sieht man sie im Umland von Berlin an ihren Bienenkästen hantieren.

Sabine Genz
Publikationen | Kongress | Film Macht Mut | EU-Kooperationen
030-814 529 65
sabine.genz(at)visionkino.de

Sabine studierte Psychologie und Medienwissenschaft und lernte anschließend Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg & Co intensiv kennen. Auch beim Film im Produktionssekretariat oder als Aufnahmeleiterin arbeitete sie gerne in Produktionen für ein junges Publikum, bis eigene Kinder sie zu einem Job mit geregelten Arbeitszeiten brachten: Beim Kinderkinobüro des JugendKulturService und als Projektleiterin der SchulKinoWochen Berlin. Seit 2014 ist Sabine Teil des Teams der VISION KINO. Wenn nicht im Kino, dann ist sie gern mit einer Handbreit Wasser untern Kiel unterwegs.

Pola Hahn
Film Macht Mut
030-814 529 74
pola.hahn(at)visionkino.de

Pola ist Kultur- und Politikwissenschaftlerin und ging schon immer gern ins Kino. Seit dem Studium hat sie viele Jahre bei Berlinale Talents und verschiedenen Filmfestivals gearbeitet, in denen entwicklungspolitisches und feministisches Kino im Mittelpunkt steht, vor allem auch Filme aus Iberoamerika. Pola beschäftigt sich mit (außergewöhnlichen) Fakten, Rassismuskritik, Feminismus und Kaffee.

Amelie Hartung
SchulKinoWochen | Wissenschaftsjahr
030-814 529 66
amelie.hartung(at)visionkino.de


Nach dem Studium der Kulturwissenschaften, Spanischer Philologie und Management sowie Auslandsaufenthalten in Frankreich, Kolumbien, Spanien und Schweden arbeitete Amelie bei unterschiedlichen Filmfestivals und an einem Berliner Theater in der Organisation. Wenn man sie nicht im Kino oder im Theater trifft, dann sicherlich auf der Yogamatte. Außerdem schreibt sie gerne Geschichten, 2021 erschien ihr erstes Kinderbuch über die weltweite Plastikverschmutzung.

Michael Jahn
SchulKinoWochen
030-814 529 64
michael.jahn(at)visionkino.de

Aufgewachsen in der Nähe von Stuttgart zog es Michael zum Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften sowie Kulturwissenschaften nach Leipzig. Bereits seit Beginn seines Studiums war er im weitesten Sinne „Film vermittelnd“ publizistisch und organisatorisch tätig, u.a. für Print und Radio, Dokumentar-, Kurz- und Animationsfilmfestivals, eine Filmpresseagentur und das Forum der Berlinale. Fast seit der Gründung, genauer seit 2006, bei der VISION KINO tätig und dort verantwortlich für das größte kinobezogene Filmbildungsangebot in Deutschland, die SchulKinoWochen.

Amélie Janda
17 Ziele
030-814 529 67
amelie.janda@visionkino.de

Nach ihrem sozialwissenschaftlichen Masterstudium in Global Studies, den sie hauptsächlich in Kapstadt und Neu Delhi verbrachte, brachte Amélie viele machtkritische Fragen wieder mit. Auf ihrer Suche nach Antworten und sozialer Gerechtigkeit stellt sie sich weiterhin großen geopolitischen Problemen in ihrem Studium der Dokumentarfilmregie an der filmArche Berlin – denn: only asking we walk. Neben ihrer Auseinandersetzung mit Film als Bildungsmedium setzt sie sich als Aktivistin für globale Bewegungsfreiheit ein und spielt zum Ausgleich leidenschaftlich gern Musik und Theater.

 

Selma Maglic
Social Media | Versand
030-814 529 63
selma.maglic(at)visionkino.de

Um eine Ausrede zu haben, professionell von Filmen zu schwärmen, studierte Selma Soziologie. Bis zu ihrem Abschluss 2018 analysierte, schrieb und dachte sie intensiv über Filme, Serien und Comics nach. Ein Traum für Selma: Stundenlang schauen und lesen und dann mit einem intersektionellen feministischen Blick darüber schreiben, wie sexistische und diskriminierende Strukturen in Medien produziert und reproduziert werden. Seit 2019 ist Selma immer wieder in der Filmpädagogik am Start, entweder bei VISION KINO, bei den SchulKinoWochen Berlin, Autorin von filmpädagogischen Unterrichtsmaterialien oder Moderatorin von Filmgesprächen.

Reinhard Middel
freie Mitarbeit | Kongress
reinhard.middel(at)visionkino.de

Reinhard hat eine Frankfurter Film- und Kinosozialisation zwischen Kommunalem Kino/Filmmuseum und Programmkinos genießen dürfen, nebenher auch noch ein Lehramtsstudium in den Fächern Deutsch, Sozialkunde und Ethik/Philosophie mit Zusatz Film und Medien absolviert. Berufliches Entree in den Filmbereich über Tätigkeiten im Bundesverband der Kommunalen Kinos, danach Wahrnehmung filmvermittelnder und -publizistischer Aufgaben in der kirchlichen Filmarbeit. Seit 2006 ist er freier film- und medienpädagogischer Mitarbeiter bei VISION KINO, daneben schon seit langem Prüfer/Gutachter bei der FSK und der FSF. Nicht zum Beruf, wohl aber zur Leidenschaft hat er sich Opern-, Theater-, Konzert- und Ausstellungsbesuche gemacht.

Hauke Reich
Verwaltung | Personal
030-814 529 61
hauke.reich(at)visionkino.de

Nach dem Magisterstudium der Germanistik, Medienwissenschaften und Skandinavistik ist Hauke freiberuflich tätig als Autor, Übersetzer, Redakteur  für Verlage wie Brockhaus, DeGruyter,  Lonely Planet, National Geographic und seit 2012 teilzeitangestellt im Arbeitsfeld Personal/Finanzen für gemeinnützige Organisationen, u.a. das DGB-Projekt Faire Mobilität und private Stiftungen. Schon lange begeistert von Kino und Film, seit Ende 2020 im Team und gerne mit dem Fahrrad unterwegs -ins Büro und am Wochenende.

Clara Woopen
Film Macht Mut
030-814 529 72
clara.woopen(at)visionkino.de

Clara ist Historiker*in und Antisemitismusforscher*in und findet emanzipatorische und diskriminierungskritische Entwicklungsprozesse im Büro wichtig und spannend. Claras Leib- und Magenthemen sind Machtkritik, post-nationalsozialistische Erinnerungskultur, queer-feministische community und Allianzen. Vor dem Projekt bei VISION KINO hat Clara die JugendPolitikTage 2021 koordiniert, eine Wanderausstellung zu queerer Geschichte und Gegenwart in Mecklenburg-Vorpommern organisiert und journalistisch gearbeitet.

Lilian Rothaus (in Elternzeit)
17 Ziele | Verwaltung

 

 

 

 

Elena Solte (in Elternzeit)
SchulKinoWochen | Wissenschaftsjahr

 

Impressum
Sitemap
Datenschutz